Beautywunder Konjak-­Schwamm

Kann ein natürliches, nachhaltiges Beautymittel genauso so gut performen wie ein reguläres Produkt? Ja! Und vielleicht sogar noch besser! Das beste Beispiel dafür ist für mich der Konjak-Schwamm.

Zugegeben, ich habe ihn auch lange nicht wahr genommen. Ein Schwamm als Beauty-Hit? Der soll mit den neuen High-Tech-Produkten mithalten können? Ja, kann er. Wer mehr über den Konjak-Schwamm weiß und ihn selbst ausprobiert hat, versteht, warum er so beliebt ist. Und das nicht erst seit kurzem. Die Asiatinnen schwören immerhin seit Jahrhunderten schon auf ihn.

Der Konjak-Schwamm reinigt durch seine feine Konsistenz die Haut besonders schonend und trotzdem porentief. Er entfernt abgestorbene Hautschüppchen, regt die Zellerneuerung an, belebt die Haut und bereitet sie auf die nachfolgende Pflege vor. Und das alles auf ganz natürliche Weise. Damit ist er eine tolle Alternative zu herkömmlichen Peelings. Er eignet sich für alle Hauttypen, aber durch seine sanfte Art vor allem besonders für trockene, empfindliche oder unreine Haut, bei Akne oder Neurodermitis. Außerdem wirkt er Akne verursachenden Bakterien entgegen, reguliert den pH-Wert der Haut und spendet Feuchtigkeit. Der Teint wird nach und nach wieder glatter, reiner und rosiger. Irritationen, Fältchen oder Unreinheiten? Ich sag nur: ‘Schwamm drüber!’ Gerade jetzt in den Wintermonaten, wenn kalte Winterluft und trockene Heizungsluft die Haut strapaziert und pflegebedürftiger macht, kommt dieser natürliche, sanfte Beauty-Helfer genau richtig.

Wundermittel Konjak-Wurzel

Warum “Konjak”-Schwamm? Er besteht aus der Wurzel der Teufelszunge, einer Pflanze, die ursprünglich in Ostasien vorkommt. Diese Wurzel wird Konjak-Wurzel genannt.

In Asien wird die an eine Ingwerknolle erinnernde Wurzel seit über 1000 Jahren nicht nur für die Hautpflege verwendet wird, sondern wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften auch in der Medizin und in der Küche eingesetzt. Als Einlage landet sie meist traditionell in japanischen Suppen und Eintöpfen. Als Pulver wird sie zu tofuähnlichen Blöcken, Nudeln oder Reis verarbeitet.

Die Wurzel enthält u.a. sehr viel Glucomannan. Das ist ein Ballaststoff, der eine sehr hohe Wasserbindekapazität hat und nebenbei auch schneller satt macht. Wer ein paar Kilo abnehmen möchte und dennoch nicht auf seine geliebte Pasta verzichten will, für den sind Konjak-Nudeln ideal. Doch die Wurzel eignet sich nicht nur zum Abnehmen, sie soll zum Beispiel auch für eine gesunde Darmflora sorgen. Und wissenschaftliche Untersuchungen konnten auch nachweisen, dass sich das Glucomannan positiv auf die Blutfettwerte und den Blutdruck auswirkt, also damit das Risiko für Herzerkrankungen mindert. Außerdem nutzt man die Konjak-Wurzel zum Beispiel auch zur Behandlung von Asthma und Husten.

Natürliche Reinigung

Damit aus der Pflanzenwurzel ein Schwamm für die Hautpflege wird, wird die Knolle zu Mehl verrieben und mehrmals aufgekocht. Dabei verbinden sich die Fasern schließlich zu der feinporigen Struktur. Ein Konjak-Schwamm ist damit komplett natürlich und vegan.

Vor dem Benutzen weicht man ihn kurz mit Wasser ein. Wenn er komplett durchfeuchtet ist, erhält er dann seine schwammige Konsistenz. Es genügt, ihn dann einfach in kreisenden Bewegungen sanft übers Gesicht gleiten lassen. Schmutz, Talg und abgestorbene Hautschüppchen werden so ganz schonend entfernt. Zusätzlich kann man auch etwas von seinem üblichen Reinigungsprodukt auftragen. Aber nur eine kleine Menge. Denn der Schwamm bringt es noch mehr zum Schäumen und macht es ergiebiger. Bei wasserfestem Augenmakeup sollte man vorher in jedem Fall einen klassischen Make-up-Entferner einsetzen.

Wer mag, kann mit dem Schwamm auch den ganzen Körper reinigen. Vor allem Ellenbogen und Beine werden durch den sanften Peeling-Effekt schön zart und geschmeidig.

Nach dem Benutzen spült man den Schwamm mit klarem Wasser aus, drückt ihn vorsichtig aus und hängt ihn idealerweise zum Trocknen auf. So ist er lange wiederverwendbar. Nach etwa drei Monaten verliert er langsam seine Kraft und man muss ihn gegen einen neuen austauschen.

Nachhaltiges Beauty-Produkt

Wer sich für den Konjak-Schwamm entscheidet, wählt ein umweltfreundliches Beauty-Produkt. Der Konjak-Schwamm ist 100 Prozent natürlich, vegan und vollständig biologisch abbaubar und somit auch nachhaltig.

Mit ihm habe ich eine wunderbare Alternative zu herkömmlichen Peelings und spare damit viele Plastikverpackungen, da ich diese gar nicht mehr verwende oder wesentlich seltener. Ein ausgedienter Konjak-Schwamm kann einfach auf dem Kompost oder im Bio-Müll entsorgt werden, er ist biologisch abbaubar. Oder noch cleverer: Man legt ihn in die Erde im Blumentopf oder Balkonkasten. Denn das Schwämmchen ist immerhin ein natürlicher Feuchtigkeitsspeicher und versorgt die Pflanzen mit Wasser und lässt auch diese frischer aussehen….

Eure Daniela

  • 8SAM Kosmetik